DIE DIGITALE WELT IN EINE REALE, GREIFBARE WELT TRANSFORMIEREN.

IDEE

DIGITAL

ANALOG

REAL

Die digitale Welt kommt ohne analoge Produkte nicht aus. Wir sehen die Digitalisierung daher als Bereicherung, aber nicht als die Lösung für unsere reale Welt.

 

Neben den branchen- und industrieübergreifenden Kompetenzen, macht sich Analog Transformieren neueste digitale Technologien zu Nutzen, um Ihr Produkt beziehungsweise Ihre Fertigung zu realisieren, optimieren und sogar revolutionieren! Am Ende halten Sie durch unseren ganzheitlichen Ansatz in den Bereichen Technik, Wirtschaft und System Ihren Analogen Projekterfolg in Händen.

Icons_Glühbirne_Zeichenfläche 1_Zeichenfläche 1

Start:

Idee Kunde

Wir möchten Ihnen keine Idee verkaufen sondern Ihre Realität greifbar machen.

Wir helfen Ihnen Ihre Idee zu fertigen.

Icon_2D_Zeichenfläche 1

Schritt 1:

2D

Der Grundriss wird auf zwei-dimensionaler Ebene (2D) wahrgenommen, analysiert und adaptiert. Dabei werden die ersten Produktionsabläufe definiert und im Sinne Wertstrom-Design idealisiert.

Icons_3D_Zeichenfläche 1

Schritt 2:

3D

Durch hinzufügen der dritten Dimension wird aus der Fläche ein Raum. Mittels 3D-Darstellung wird bewusst auch in die Höhe gedacht. Das Fertigungsgebäude inklusive des Fertigungsequipments nimmt Gestalt an.

Icons_AR_Zeichenfläche 1

Schritt 3:

Augmented Reality

Zur finalen Bestätigung der Fertigungsinfrastruktur nutzen wir die Methode des Augmented Reality (AR) und begeben uns gemeinsam auf einen Rundgang durch die zukünftige Fertigung.

Icons_VR_Zeichenfläche 1

Schritt 4:

Virtual Reality

Digitales lebbar machen! Mit Hilfe der VR-Brille werden die im Rahmen der 2D- und 3D-Planung definierten Bewegungsabläufe der Fertigung geprüft und quasi real, in Echtzeit optimiert. Damit sind wir Teil des digitalen Zwillings.

Icons_Spatenstich_Zeichenfläche 1

Schritt 5:

Spatenstich

Die digitale Planung ist abgeschlossen. Der Weg in die Realität beginnt, hier gilt es die Euphorie des Spatenstichs mitzunehmen und den Baustellenablauf zur Errichtung der Fertigungsstätte termingerecht abzuschließen.

Icons_Fabrik_Zeichenfläche 1

Schritt 6:

Inbetriebnahme

Das in der Fertigungsstätte platzierte Fertigungsequipment wird in Betrieb genommen und die Mitarbeiter*innen werden in den Tätigkeiten unterwiesen. Die Erfüllung aller gesetzlichen Auflagen an die Fertigungsstätte wird durch eine behördliche Abnahme bestätigt.

Icons_Roboter_Zeichenfläche 1

Schritt 7:

Produktion

Mitarbeiter*innen, Fertigungsequipment und Rohstoffe stehen bereit. Nun gilt es die Prozessfähigkeiten und den Produktionsausstoß zu bestätigen. Am Ende steht eine vollständige und positive Abnahme (Bemusterung) des Produkts.

Icon_Produkt_Zeichenfläche 1

Schritt 8:

fertiges Produkt

Sie halten Ihr reales Produkt in den Händen. Viel Spaß bei der Nutzung!

Turnkey Solution

Aus einer Hand! Aus einem Guss! Ihre Idee! Digitaler Zwilling trifft auf Analogen Wertstrom.

5 Phasen

GROSSE VORTEILE – NOCH GRÖSSERE WIRKUNG!

Das sind Ihre Vorteile

Aufwandsminimierung beim Kunden

Design to manufacturing (Industrialisierbarkeit Produkt bestätigt)

Planungssicherheit

Abstraktion und Adaption zur neuartigen Lösungsfindung

Wissen und Erfahrung aus divergenten Branchen

Inbetriebnahme und SOP-Begleitung (Run & Rate)

Sicherstellung der Finanzierungsmittel (Drittmittel)

Wertschöpfungsoptimierte Prozesse

VR-Visualisierung in früher Projektphase (Early Experience)

Turnkey Solution (GU-Paket)

Reduzierung der Projektlaufzeit (Product to Market)

Servicepartner beim Kunden vor Ort

Serviceannahme 24/7 inkl. Fernwartung (präventive Instandhaltung, TPM)

Erhöhung der Anlagen- und Prozessverfügbarkeit (Original Equipment Efficiency OEE)

PLANEN SIE NOCH ODER FERTIGEN SIE SCHON?

Typische Herausforderungen unserer Kunden

Fertigung funktioniert nicht reibungslos

Infrastruktur intern nicht ausgebaut

Fertigung nicht kostenoptimal realisiert

Produkt nicht kosteneffizient realisiert

fehlendes Know-how

Ressourcen intern nicht vorhanden

angespannte Budgetsituation